Hinweise für die An- und Abfahrt

 

  • Die Aufstellung des Zuges erfolgt ab 9.30 Uhr an der Zuckerfabrik.
     
  • Von Helfern der freiwilligen Feuerwehr erhalten Sie die Zugnummer für die Aufstellung.
     
  • Auf An- und Abfahrten:
    • dürfen keine Personen auf den Karnevalswagen mitfahren.
    • darf nicht mehr als 25 km/h gefahren werden. Die Fahrzeuge sind entsprechend zu kennzeichnen.
    • sind die erforderlichen Leuchtenträger anzubringen, sofern keine eigene Beleuchtung vorhanden ist oder diese durch den Aufbau verdeckt wird.
    • sind alle Aufbauten fest und sicher anzubringen.

Hinweise für den Fahrer

 

  • Der Fahrer muss mindestens 18 Jahre sein und einen Führerschein der Klasse 5 oder der Klasse L besitzen.
     
  • Während des Umzuges ist das Trinken von Alkohol für den Fahrer verboten und die Nullpromillegrenze darf nicht überschritten werden.
     
  • Der Fahrer hat sich im Vorfeld davon zu überzeugen, dass für den Umzug ein Versicherungsschutz für das Fahrzeug besteht.
     
  • Der Wagen und die Zugmaschine müssen den Vorschriften der StVZO genügen und den Voraussetzungen zur Teilnahme an einem Karnevalsumzug entsprechen.

Hinweise zum Umzug

 

  • Zugmaschine und gezogener Karnevalswagen sind pro Achse mit 2 Begleitpersonen zu sichern.
     
  • Die Teilnahme am Umzug setzt eine Abnahme der Gespanne im Vorfeld durch die Zugleitung voraus.
     
  • Den Anordnungen der Polizei, Feuerwehr, des Zugführers sowie der Ordnungskräfte des Umzuges ist Folge zu leisten.
     
  • Das Werfen, Spritzen oder Schießen von Stroh, Heu, Mehl, Papierschnitzeln oder ähnlichen Dingen ist verboten.
     
  • Das Wurfmaterial bitte in die Luft werfen, nicht  auf die Besucher zielen. Größere Gegenstände nicht werfen, sondern den Besuchern in die Hand geben.
     
  • Keinen Alkohol an Jugendliche ausgeben! Es dürfen keine Flaschen, Dosen etc. vom Wagen geworfen bzw. gegeben werden.
     
  • Während des Umzuges ist das Mitführen von Glasbehältern nicht erlaubt.
     
  • Keine Kartons oder Plastikbeutel am Zugwegrand entsorgen.
     
  • Die Lautsprecherboxen dürfen nicht in Kopfhöhe der Besucher angebracht werden. Die Lautstärke ist auf ein erträgliches Maß zu halten!
     
  • Das Mitführen und Abbrennen von pyrotechnischem Equipment wie z.B. Feuerwerkskörper, Raketen usw. ist verboten.

 

 

Bisherige Besucher auf unserer Seite

 

Pinnwand

05. März 2019, 10.30 Uhr

Veilchendienstagsumzug

28. Februar 2019

Zugaufstellung ist online!

Anmeldungen für die Teilnahme am Umzug werden unter der Mobilnummer 01735677077 entgegengenommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Robert Bosch