Hinweise zum TÜV - Gutachten

Für den Karnevalsumzug werden gerne Anhänger verwendet und hergerichtet. In diesem Fall dürfen die zulässigen Abmessungen, Achslasten und das Gesamtgewicht überschritten werden, wenn keine Bedenken gegen die Verkehrssicherheit besteht. Damit auch alles seine Richtigkeit hat, muss die Unbedenklichkeit von einem amtlich anerkannten Sachverständigen festgestellt und durch ein Gutachten bescheinigt werden.

 

Merke:

Fahrzeuge, die, wie oben beschrieben, verändert wurden und auf denen Personen befördert werden, benötigen ein Gutachten vom TÜV.

 

Voraussetzung für die Teilnahme am Umzug ist die Vorlage des Gutachtens (Kopie) beim Veranstalter.

 

Die Erstellung des Gutachtens kann bereits erfolgen, wenn der Wagen im Rohbau fertig ist. Der TÜV – Nord verfügt beispielsweise über amtlich anerkannte Sachverständige, die nach tele­fonischer Terminabsprache zu einem Vor-Ort-Termin kommen. Wenn Sie un­sicher sind, ob die geplante Wagengestaltung überhaupt abnahmefähig ist, sprechen Sie uns bitte möglichst frühzeitig an. Wir geben gerne Hilfestellung!

 

Sofern keine gravierenden baulichen Veränderungen am Karnevalswagen vorgenommen werden, beträgt die Gültigkeitsdauer des Gutachtens 3 Jahre. Für die Folgejahre ist das Motto im Vorfeld mit Bedacht zu wählen, damit bei gravierenden Veränderungen des Aufbaus das Gutachten nicht an Gültigkeit verliert.

 

Achtung:

Kurzentschlossene Karnevalisten können problemlos einen  Anhänger herrichten, wenn ein zugelassenes oder mit gültiger Betriebserlaubnis versehenes Fahrzeug verwendet wird. Der Wagenschmuck muss sich auf die Seitenbeplankung beschränken, die auch als Radschutz dient und auf leichte Aufbauten. Die zulässigen Achslasten dürfen nicht überschritten werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bisherige Besucher auf unserer Seite

 

Pinnwand

17. Februar 2020

Vorläufige Zugaufstellung ist online!

25. Februar 2020, 10.30 Uhr

Veilchendienstagsumzug

Anmeldungen für die Teilnahme am Umzug werden von Robert Bosch unter der Mobilnummer 0173-5677077 entgegengenommen.

Fragen und Termine rund um das Kinderprinzenpaar werden von Anke Neuhaus unter der Mobilnummer

0151-13682074 beantwortet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Robert Bosch